Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
16. November 2018, 12:20:48
Übersicht Hilfe Einloggen Registrieren
News: WICHTIG: Wenn ihr euch in diesem FORUM REGISTRIERT, lest bitte den REGISTRIERUNGSTHREAD und schreibt mir eine PM  (an Admin) oder E-Mail (an sven@lolindir.net) aus welchem Grund ihr euch anmeldet (z.B. NSC) oder wer ihr seid, damit ich euch in die entsprechenden Gruppen einordnen kann!!!

+  Lólindir Forum
|-+  Öffenlicher Bereich
| |-+  Bastelecke (Moderatoren: Dominik, Philip)
| | |-+  Elfischer Streitkolben
« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 [3] Nach unten Drucken
Autor Thema: Elfischer Streitkolben  (Gelesen 16886 mal)
Dominik
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 193



WWW
« Antworten #30 am: 08. Februar 2011, 11:25:58 »

Hallo,

grundsätzlich werde ich mich auch für die erste Variante entscheiden. Da:

1. Die erste Variante, natürlich aus Sicherheitsgründen eh einen dickeren/stärkeren Kopf bekommen wird und somit weniger einem "Zauberstab" ähnelt.

2. Ich der Meinung bin, dass ich mit der 2. Variante, auf Grund der Asymmetrie, kaum einen sauberen Schlag mache.

3. Die 2. Variante, auch nach konsultieren eines Waffenbauers, höchstwahrscheinlich zwei Mal im Jahr nach gelatext werden müsste! Weil solche Spitzen, auch aus eigener Erfahrung, sehr anfällig sind. Man muss recht weichen Schaumstoff verbauen, um solche Köpfe zu realisieren und daraus folgt eben eine sehr flexible/elastische Belastung. Die auf Dauer zu schnellen Ermüdungserscheinungen bei Latex führt.

Abschließend:


Danke an alle für die tatkräftige Unterstützung, die tollen und hilfreichen Ideen, die Anmerkung und praktischen Illustrationen.
« Letzte Änderung: 08. Februar 2011, 11:28:22 von Dominik » Gespeichert
Philip
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 68


« Antworten #31 am: 08. Februar 2011, 15:38:14 »

Einen verhältnismäßig dickeren Kopf als auf der Zeichnung brauchst du mMn nicht. Schwerter haben vielleicht 1-2 cm Schaumstoff vorm Kernstab. Da reichen 3 oder 4 cm am Knüppelkopf (Radius, nicht Durchmesser) denke ich auch.


Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS