Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
16. November 2018, 12:20:50
Übersicht Hilfe Einloggen Registrieren
News: WICHTIG: Wenn ihr euch in diesem FORUM REGISTRIERT, lest bitte den REGISTRIERUNGSTHREAD und schreibt mir eine PM  (an Admin) oder E-Mail (an sven@lolindir.net) aus welchem Grund ihr euch anmeldet (z.B. NSC) oder wer ihr seid, damit ich euch in die entsprechenden Gruppen einordnen kann!!!

+  Lólindir Forum
|-+  Unsere Cons
| |-+  Feedback (Moderatoren: Dominik, Philip)
| | |-+  Thares Arthema - Kapitel 2
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Thares Arthema - Kapitel 2  (Gelesen 4200 mal)
Philip
Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 68


« am: 08. Oktober 2013, 16:33:11 »

Hey hey,

hier könnt ihr euer Feedback für TA2 loswerden. Bitte schreibt auch unbedingt dazu, warum euch etwas besonders gut/weniger gut gefallen hat, damit wir die Rückmeldungen in Zukunft optimal umsetzen können.

Danke und auf bald!
Philip


Gespeichert
Kendril
*
Offline Offline

Beiträge: 2



« Antworten #1 am: 13. Oktober 2013, 23:44:54 »

Liebe Orga, NSCs, SCs und alle anderen Beteiligten!

Es hat nun etwas gedauert bis ich die Zeit gefunden habe, ein vernünftiges Feedback zu verfassen - dennoch wollte ich es mir aber nicht nehmen lassen, noch einmal in aller Deutlichkeit zu sagen, wie super ich Thares Artema 2 fand! Grinsend

Dem Feedback von Franzi aus dem anderen Thread (http://lolindir.net/Forum/index.php?topic=134.0) kann ich mich praktisch vollständig anschließen, ich habe die einzelnen Aspekte folgendermaßen erlebt:

------------------------

Organisatorisches/SL/Gelände
Absolut reibungsloser Checkin/Checkout, vorbildliche Informationen im Vorfeld (ich erinnere nur einmal an den schlichtweg fantastischen Trailer!!! Grinsend), immer erreichbare und kompetente SLs und somit eine durchgängig souveräne und tadellose Leistung. Untermauert auch dadurch, mit welchem Fingerspitzengefühl und menschlicher Anteilnahme dem unglücklich Unfall am Samstagmorgen begegnet wurde. Kann man aus meiner Sicht als Orga nicht besser machen. An dieser Stelle übrigens der betroffenen Spielerin auch noch einmal alles Gute und eine hoffentlich baldige und vollständige Genesung!

Nur Positives kann ich auch über das Gelände sagen, es hat aus meiner Sicht, alles was ein gutes Zelt-Con-Gelände benötigt: Schöner Lagerplatz mit geeigneten Kampfflächen, interessantes und kampftaugliches Waldgebiet, feste sanitäre Anlagen, Befahrbarkeit des Zeltplatzes und einen nahe gelegener und ausreichender Parkplatz. Und da ich das Gelände von einem anderen Con bereits kannte, weiß ich auch, dass das Gebäude sehr schön als Taverne bespielt werden könnte. Eine bespielte Taverne im Haus wäre geländetechnisch aus meiner Sicht somit der einzige kleine Wunsch sollte TA3 wieder auf diesem Gelände stattfinden (was ich sehr begrüßen würde)! Ist aber wie gesagt nur ein Wunsch und keine Kritik - das Gelände und dessen Nutzung durch die Orga war einwandfrei.

------------------------

Plot/Ablauf
Den Plot fand ich wie auch schon bei TA1 grandios und hatte sehr viel Spaß damit. Besonders gut gefiel mir stets die Tiefe der Charaktere, die einen nie klar abgrenzen ließ, ob Rumiel, Haldamir, Mariel nun "gut" oder "böse" sind. Auch den Übergang von Mariel als "Endgegner" in TA1 zu der geläuterten und in Teilen des Spielerlagers beschützten Novizin fand ich klasse. Und richtiggehend vermissen werde ich das wunderbare Spannungsfeld zwischen Haldamir und Rumiel, das mich die ganze Zeit zwischen TA1 und TA2 hat grübeln lassen, auf wessen Seite man sich nun stellen solle... Zwinkernd Der Plot ist aus meiner Sicht also genau so, wie ein Plot sein sollte - vielschichtig, überraschend spannend. Große Klasse!!!

Als einzigen kleinen Kritikpunkt könnte man äußern, dass gegenüber dem nahezu perfekten Freitag ab Samstagnachmittag bzw. -abend dann Lücken entstanden waren. So hätte man z.B. während der Vorbereitung des Endrituals auf jeden Fall noch die nicht an den Vorbereitungen beteiligten SCs durch kleine Angriffswellen bespaßen können. Und für die Endschlacht hätte ich mir persönlich gewünscht, dass Lelaya noch etwas mehr in die Wagschaale wirft. Ich kann nachvollziehen, dass man Lelaya, Rumiel oder den Orden nicht in die Schlacht geschickt hat, damit sie für TA3 noch zur Verfügung stehen, aber z.B. hätte eine immer wieder respawnende Gruppe aus 20 Homunculi, die dann geschlossen angreifen, ein schöneres Endschlachtgefühl vermittelt, als das mit den vereinzelten Kamikaze-Homunculi der Fall war, die praktisch keinerlei Bedrohungsgefühl aufkommen ließen. Wie Franzi auch schon geschrieben hatte, waren die ersten größeren Kämpfe des Cons genau richtig, weil bei diesen im Spielerlager das Gefühl aufkam, dass man nur unter größter Anstrengung die Angreifer zurückschlagen kann. Diese Intensität der initialen Kämpfe mit einer kleinen Extrawürze (z.B. die Golems so wie im Wald oder auch der Einsatz des Golems von Rumiel, der dann vielleicht nur mit Hilfe des Herren des Waldes besiegt werden kann) und eine Endschlacht wäre aus meiner Sicht ideal. Diese Spannungslücke am Samstagabend und die praktisch nicht fordernde Endschlacht sind dann aber auch schon das Einzige, was mir wirklich an Kritik einfällt.

------------------------

Aufbauten/Ausstattung
Ich schreibe es bewusst in Großbuchstaben: ABSOLUT FANTASTISCH! Die wunderbare Ruine, die Aufbauten im Wald, die Plasmalampen, der passende Einsatz von Licht, Musik und eingespielten Texten (was ich persönlich gerne mag), die Verwendung von Mauerfolien statt schwarzer Folien - ich komme aus dem Schwärmen gar nicht heraus. Und als sich am Samstagnacht während der Vorbereitungen rund um die Endschlacht auch noch der Nebel auf das Schlachtfeld legte (Spitzeneffekt, wie habt ihr das bloß gemacht? Zwinkernd), war ich derartig tief in die Atmosphäre eingetaucht, wie ich es schon lange nicht mehr bei einem Con erlebt habe. TA2 hat somit voll und ganz bestätigt, was sich bei TA1 schon gezeigt hatte - dass bei Lolindir-Cons einfach verdammt viel Liebe und Herzblut drinsteckt. Und das kann man gar nicht hoch genug einschätzen!

------------------------

NSCs
Auch über die NSCs kann ich nur Gutes sagen, die Festrollen haben mich ja schon bei TA1 begeistert und diese Begeisterung hat sich bei TA2 nahtlos fortgesetzt. Bin daher schon sehr gespannt, mit welchen Charakteren man sich auf TA3 dann auseinandersetzen wird? Grinsend Also jetzt wo Ireth und Haldamir tot sind, Rumiel wohl nicht mehr offen ins Spielerlager kommt und Mariel vermutlich der Gerichtsbarkeit Lolindirs übergeben wurde, und sich daher wahrscheinlich nicht mehr in Freiheit befindet. Aber nicht nur die Festrollen, sondern auch die Springerrollen haben mir sehr viel Spielspaß beschert: Ich denke da z.B. an die wunderschöne Situation mit der Beruhigung des schmerzgeplagten Mädchens aus dem Wald und sage an dieser Stelle auch noch einmal tausend Dank für das tolle Spiel! Grinsend

Extrem viel Spaß gemacht haben mir auch die Kämpfe, wobei es diverse Situationen wie die erste größere Schlacht oder auch die Scharmützel während und nach der Zerstörung der Naturessenz-Sammelvorrichtungen gab, bei welchen aus meiner Sicht eine praktisch ideale Balance aus Bedrohung und Herausforderung getroffen wurde. Auch habe ich mehrfach NSCs beobachtet, die ohne Weiteres das Prädikat "Schöner Sterben" verdienen würden - einfach klasse wie gut z.B. Treffer durch schwere Wuchtwaffen teilweise ausgespielt wurden. Großes Lob also an die NSCs, so müssen LARP-Kämpfe aus meiner Sicht sein! Grinsend

------------------------

SCs
Super happy war ich dieses Mal auch mit der Interaktion und Zusammenarbeit im Spielerlager. Die Informationen sind gut geflossen, unterschiedliche Meinungen und Ansichten wurden in schönen Spielsituationen diskutiert und generell war es toll mitzuerleben, wie es dem Spielerlager viel besser als bei TA1 gelungen ist, geschlossen und zielstrebig vorzugehen, sodass ich IT wie OT auch das Gefühl mitgenommen habe, dass das Spielerlager bei TA2 grundsätzlich erfolgreich war.

Für mich persönlich kann ich dabei sagen, dass mir das Zusammenspiel mit all den SCs, mit denen ich regelmäßig zu tun hatte, unheimlich viel Spaß gemacht hat, und ich hoffe, dass es all jenen mit mir zumindest ähnlich gegangen ist. Auf jeden Fall an dieser Stelle auch noch einmal danke für das schöne Spiel und bis hoffentlich sehr bald wieder!

------------------------

Fazit:
TA2 war für mich ein absolut exzellentes Con, ich möchte sogar sagen, dass es sich in meiner persönlichen Top 5 der jemals von mir gespielten Cons platziert hat. Verdeutlicht wird das auch dadurch, dass es mir bereits ab Freitagmorgen mit Husten, Halsweh, etc. gesundheitlich relativ beschissen ging, sodass ich auf einem durchschnittlichen Con sehr wahrscheinlich vorzeitig abgereist wäre. Nicht so auf Thares Artema, hier wollte ich definitiv keine Minute und keinen Moment verpassen. Und wie ich bei Verabschiedung auf dem Con auch schon gesagt habe: Sollte es ein Thares Artema 3 geben, steht für mich bereits jetzt fest, dass ich unbedingt wieder nach Lolindir reisen möchte...

Von daher noch einmal vielen vielen Dank an alle, die dieses wunderbare LARP-Wochenende ermöglicht haben! Grinsend

Liebe Grüße
Flo aka Kendril
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2013, 16:08:58 von Kendril » Gespeichert
Cornelius
Basterds
*
Offline Offline

Beiträge: 112


« Antworten #2 am: 17. Oktober 2013, 22:02:45 »

Auch wenn ich als NSC hier kein volles Feedback geben kann (das gibts via diskreter Mail) will ich doch ein wenig Lob austeilen:

Natürlich an die Orga/SL, es war wie immer bemerkenswert gut organisiert, nur ganz wenige Dinge hätte ich anders gemacht. Ich bin weiterhin beeindruckt.

Die Springer haben mich tatsächlich ob ihres Engagements überrascht, es mag am Alter liegen aber ich würde den Job nicht mit halb so viel Begeisterung machen oder durchhalten können.

Mit den anderen Festrollen hat das Spiel wirklich Spass gemacht, ich werde Haldamir sehr vermissen. Und Ireth natürlich auch. Und all die anderen die ich (angeblich) habe umbringen lassen bzw umbringen lassen werde. Ein großartiges Team.

Da bleiben dann wohl nur noch die Spieler. Ich fand es ausnehmend schade dass ich nicht länger im Lager bleiben und mit euch spielen konnte. Die Mischung an ablehnenden, misstrauischen und vertrauensvollen Gestalten war so gut, dass ich mich nie ausruhen konnte, immer hat mich jemand kritisch beobachtet. Sehr schade finde ich dass ich nicht mit jedem einzelnen spielen konnte, hoffentlich ergibt sich da auf TA3 die Gelegenheit zu.

In diesem Sinne hoffe ich dass die Orga bald die Strapazen des Organisierens vergessen hat, nur die wohlige Erinnerung an "da war was tolles" zurück bleibt und sich blauäugig in den Stress des nächtsten Cons wirft. Ich wäre sofort wieder dabei.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS