Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
16. November 2018, 12:48:57
Übersicht Hilfe Einloggen Registrieren
News: WICHTIG: Wenn ihr euch in diesem FORUM REGISTRIERT, lest bitte den REGISTRIERUNGSTHREAD und schreibt mir eine PM  (an Admin) oder E-Mail (an sven@lolindir.net) aus welchem Grund ihr euch anmeldet (z.B. NSC) oder wer ihr seid, damit ich euch in die entsprechenden Gruppen einordnen kann!!!

+  Lólindir Forum
|-+  Unsere Cons
| |-+  Thares Arthema - Kapitel 2 (Moderatoren: Dominik, Philip)
| | |-+  Feedback
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Feedback  (Gelesen 4184 mal)
franziska
Fremdspieler
*
Offline Offline

Beiträge: 2


« am: 07. Oktober 2013, 19:11:49 »

Liebe Orga, NSCs und Mitspieler,

(für FB-Leser: das ist der gleiche Post)
nachdem ihr ein fantastisches Wochenende für uns bereitet habt, will ich Euch auch etwas Zeit widmen und Euch eine Kritik zu TA 2 dalassen. 

1.   Organisation
Bei uns (Selphiriol) lief organisatorisch alles reibungslos und ohne Probleme. Onlineanmeldung, Check-in/out, Reaktionen im Notfall- ich wüsste nicht, wie man das noch besser hätte machen können! Danke auch nochmal an die Sanitäterin für die schnelle professionelle Hilfe und Dominik fürs Vorbeibringen von Zucker/Flüssigkeit und Eure Sensibilität im Bezug auf die Sprühgefäße- da hatte ich in dem Moment noch nicht mal dran gedacht. Das war wirklich sehr professionell und menschlich sehr lieb von Euch!
Auch die Betreuung in Plotfragen verlief bei mir immer perfekt. Ich hab wirklich nichts auszusetzen – ich musste nie lange warten, die SLs waren immer kompetent und die Informationen gut abgewogen. Sogar auf unkonventionelle Ideen hat die SL prima reagiert:)

2.   Gelände/ Aufbauten/ Technik
Alles tutti. Zeltplatz und Berghütte sind schön, das Gelände außen herum wurde gut genutzt, die Toiletten und Duschen waren immer, wenn ich sie benutzt habe, absolut sauber.
Die Aufbauten waren zahlreich und schön- schade, dass ich die Energiesauger im Wald nicht bei Nacht gesehen habe- irgendwer meinte, die wären auch beleuchtet gewesen. Besonders gut fand ich die beweglichen Teile der Aufbauten (z.B. die 5 Sonnen) und die Plasmalampen zur Darstellung der Energieflüsse!
Der viele Einsatz von Pyro hat für mich das Ausspielen leichter gemacht, weil ich schneller ohne Telling kapiert habe, was grob passiert ist! Da waren viele gute Ideen dabei!
Die eingesprochenen Texte und die Untermalung mit Musik, Sound und Licht fand ich persönlich ganz großartig- aber das Thema ist ja bekanntlich Geschmackssache. Auch den Mikroeinsatz fand ich  klasse- das lag aber sicher auch an der tollen Performance des NSC:)

3.   NSCs und Kostüme
Die Festrollen-NSCs habe ich nicht alle bespielen können, die, mit denen ich gespielt habe, waren aber durchweg toll. Danke an dieser Stelle nochmal an den Herrn des Waldes und meine beiden Lieblings-Verwirrspiel-Elfen Rumil und Haldamir! Ich bin halt wirklich mal über ein Jahr drauf reingefallen!
Auch die Besetzung der Lilaya war optimal – ich hätte mir niemand passenderen als Jenny in der Rolle vorstellen können. Da wirkten in der Optik, Gestik und Mimik so viele ineinander rätselhafte Momente mit, dass ich mich auch dieser Figur und ihrer Motive nicht sicher sein konnte. Und die Tatsache, dass der Endgegner eine schöne Frau in lichten Gewändern ist, hat mich mal wirklich überrascht und positiv zweifeln lassen
Danke auch an unseren Gast, Avaria – tut mir nochmals leid, dass ich mit Deinen Augen in eine Plot-Sackgasse gefahren bin… Gerade deswegen: Tolle Leistung, das ganze Con blind durchzuhalten!
Die Springerrollen, mit denen ich Kontakt hatte, haben meistens meinen Geschmack getroffen; hier hab ich aber tatsächlich eher weniger Spiel mitnehmen können, was v.a. an mir lag (man kann einfach nicht überall gleichzeitig mitspielen). Eine tolle Idee fand ich die Geister in der ersten Nacht, die zumindest meine Figur in helle Panik versetzt haben und mich zusammen mit den Humunculi wirklich in Atem gehalten haben. Dadurch, dass die schwarz gewandeten Geister dann auch noch Plotschnipsel gedropt haben, war es eine super Nachtwachenbeschäftigung! Danke auch an die Orga, dass sie (zumindest glaub ich das?) so produktiv auf die Kritik vom letzten Mal mit der langen ersten Nacht (bis in die Morgenstunden) reagiert hat und das dieses Mal so stimmig umgesetzt hat!
Die Kampf-NSC haben mir bis auf die üblichen kaum vermeidbaren Kopftreffer und ein paar blaue Flecken, die im Eifer des Gefechts schon mal vorkommen können, wirklich immer eine tolle Show geliefert. Danke auch an die schönen Infights und die vielen Humunculi, die sich von mir haben legen lassen, obwohl ich nicht so der Held im Larpwaffensportkampf bin:) Toll fand ich auch, dass es mehrere Golems gab, welche die Kämpfe aufgebrochen und damit interessanter gemacht haben.
Kostümtechnisch haben es mir vor allem die Golems angetan- die fand ich wirklich schön unheimlich. Aber auch den Herrn des Waldes, die Fae, den Orden der Istan und Lilaya selbst haben mir sehr gut gefallen. Bei den Humunculi hatte ich persönlich erst eine andere Vorstellung, wie diese aussehen könnten und wäre da auf den ersten Anlauf sicher nicht auf diese Klassifizierung gekommen. Möglicherweise waren Eure Humunculi aber auch einfach anders als die Klassiker. Aber das ist hier schon Meckern auf hohem Niveau- v.a. da die NSCs durch die graue Gewandung immer klar als Batsch-NSC erkennbar waren und mMn. maximal durch Frankenstein-Narben im Gesicht und vllt. vereinzelte Auswüchse (z.B. ein Buckel aus ´nem Kissen auf dem Rücken) oder grünen Schleim, den sie hätten droppen können, noch innerhalb eines halbwegs vertretbaren finanziellen Rahmens hätten gepimpt werden können. 

4.   Plot und Spielerlager
Wie auch beim letzten Mal war viel des Plots für mich nicht gleich durchsichtig. So etwas schätze ich persönlich sehr, weil es eine tolle Grundlage für Diskussionen erzeugt! Auch wenn der Hauptplotstrang recht geradlinig hätte durchgespielt werden können, so hat das Politik/Intrigen/Moral-Spiel drum herum vieles spannender und gleichzeitig it schwieriger gemacht. Dafür ein großes Lob. Einzig das Ende hinterlässt bei mir die Frage, ob da wohl ot-Gründe dahinter steckten (kein Angriff als die Feder ungeschützt war, wenig Truppenstärke in der Endschlacht), oder ob das aus It-Logik Lilayas (z.B. Desinteresse an der Feder, eine große Intrige, auf die wir hineingefallen sind, etc.) passiert ist.
Es gab jede Menge Plot, so viel, dass es wirklich dick für alle gereicht hat. Der Informationsfluss hat dieses Mal gefühlt auch besser funktioniert als letztes Mal. Natürlich kann/mag nicht jeder mit jedem, aber ich hab mich mit vielen Mitspielern recht wohl gefühlt! Danke an dieser Stelle an die allermeisten Mitspieler für das tolle und unterstützende Spiel. Es hatte für mich wirklich Seltenheitsfaktor mich einfach überall als eine Elbe fühlen zu können, ohne durch Pixie-Witze oder schlecht versteckte Ot-Frotzelein abgelenkt zu werden (explizit davon ausgenommen ist it-Frotzelei, davon gab es einiges und das hat mir gut gefallen!). Klar- ich wurde auf dem Con extem gebauchbinselt, das weiß ich selber, das ist aber kein Grund, meine Freude darüber auszudrücken :*
Ansonsten gefällt mir die Story-Line richtig gut, auch wenn es mir persönlich dann doch zu high-power ist – aber dafür findet sich ja leicht eine Lösung (z.B. den beschränkten Geist meiner Figur, höhere Wesen und Götter differenzieren zu können). Ganz besonders hervorheben möchte ich noch den sehr gelungenen Einstieg, dass die Spieler durch eine gute Tat etwas Schlechtes bewirkt haben und noch dazu gleich aus quasi jeder Gruppe einer gezeichnet war. Das hat mir natürlich it ganz und gar nicht geschmeckt, war aber ot ein sehr gelungener Schachzug, um gleich alle Gruppen in den Plotstrang zu integrieren und nicht nur den „Veteranen“ den Vorrang zu lassen.
Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich zum Plotverlauf noch. Der Donnerstag Abend und vor allem der Freitag war von der Kampfbedrohung her mMn. ziemlich perfekt. Da habt ihr genau den Moment erreicht, wo das Lager zwar noch nicht gefallen war, sonst aber völlig am Ende. Das war ein Sieg, den man auch erkämpft hatte. Der Samstag hat gefühlt deutlich hinter der Bedrohung des Freitages gestanden; ich hätte eine ganz kleine Steigerung der Bedrohung am Samstag persönlich besser gefunden.
Als Fazit kann ich aber definitiv sagen: Tolle Story, klasse Umsetzung!

Abschließend kann ich mich also nur bei allen Beteiligten bedanken für das tolle WE- definitiv seit langem mal wieder ein externes Con, welches mich rundum zufrieden nach Hause hat fahren lassen (mal von unserer Verletzten abgesehen). Danke an die Orga für die vielen Mühen und das definitiv durchsichtige und super faire Preis-Leistungs-Verhältnis! Bitte macht unbedingt weiter- wir sind sehr gerne wieder mit dabei!

Liebe Grüße
Franzi aka Luindrièl (Selphiriol)
Gespeichert
Sven
Administrator
*****
Offline Offline

Beiträge: 47


« Antworten #1 am: 10. Oktober 2013, 14:02:11 »

Hallo Ihr Lieben,

ich weiss das es bei der Registrierung in unserem Forum grad einige Probleme gab. Da ich vergessen habe, sowohl in den News als auch in dem "Wie registriere ich mich", einen Fehler zu beseitigen. Wir haben zwischenzeitlich die Mailadressen geändert. Wenn Ihr euch registrieren wollt schreibt also bitte eine PM an "admin" oder eine Mail an sven@lolindir.net (ursprünglich admin@lolindir.net).

Wenn ihr jemanden kennt, der damit Probleme hatte, tragt dies bitte weiter.

Danke Euch

Euer Admin
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS