Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
21. September 2020, 17:31:02
Übersicht Hilfe Einloggen Registrieren
News: WICHTIG: Wenn ihr euch in diesem FORUM REGISTRIERT, lest bitte den REGISTRIERUNGSTHREAD und schreibt mir eine PM  (an Admin) oder E-Mail (an sven@lolindir.net) aus welchem Grund ihr euch anmeldet (z.B. NSC) oder wer ihr seid, damit ich euch in die entsprechenden Gruppen einordnen kann!!!

+  Lólindir Forum
|-+  Unsere Cons
| |-+  Thares Arthema - Kapitel 2
| | |-+  SC / Allgemeines (Moderatoren: Dominik, Philip)
| | | |-+  IT-Beschreibung
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: IT-Beschreibung  (Gelesen 3133 mal)
Anatolij
Fremdspieler
*
Offline Offline

Beiträge: 3



« am: 09. August 2013, 05:40:15 »

Vier Wochen vor der Veranstaltung erhaltet Ihr einen Brief oder jemand zeigt euch ein Schreiben (Tipp: Mit unserer Kampangen-Kampfmusik macht das Lesen am meisten Spaß: hier):

Meine lieben und teuren Freunde,

ich hoffe, es ist euch in den letzten Monden gut ergangen und Ihr konntet ein wenig Frieden finden. Ich selbst habe, wie ich es einst vor euch schwor, nicht aufgegeben und meine Suche nach den Mördern und Intriganten unbeirrt fortgesetzt. Jetzt scheint es so, als wäre ich so dicht wie noch nie zuvor an ihren Fersen. Mein Gefühl sagt mir, dass die Suche bald ein Ende hat. Doch wie die Seldarine so wollen, wird mir dann keine Hilfe zuteil werden. Dem Land sind die Hände gebunden, während es, wie ich glaube, auf sein Unheil zu steuert. Jedoch kann ich den Weg nicht alleine gehen, wenn ich möchte, dass es zum Wohle Lólindirs gut ausgeht.

Meine Nachforschungen haben ergeben, dass die beiden Schwestern Máriel und Ireth Taralóm sich noch immer im Land aufhalten, doch es scheint mir, als halten einflussreiche Personen die schützende Hand über sie. Die Vállendar drehen jeden Stock und jeden Stein im Land um, jedoch bislang ohne Erfolg. Nun verdichtet sich mein Verdacht, dass sie an einen Ort gehen werden, der irgendwie im Zusammenhang mit den schrecklichen Ereignissen auf Edur im vergangenen Jahr stehen muss. Dieser Ort fiel meinen Leuten auf, nachdem sie verdächtige Personen verfolgten, welche sich bei der Befragung in Widersprüchen verstrickten. Es scheint mir, nein, ich bin mir sicher, dass es sich um eine alte Kultstätte handelt, doch ich habe so etwas noch nie gesehen. Sie liegt tief in den Wäldern im Norden des Landes. In den letzen Wochen sind die Aktivitäten mehr geworden und es sieht so aus als würde bald etwas geschehen.

Doch hier beginnt mein Problem, weshalb ich um eure edelmütige und tapfere Hilfe bitte. In einem Mond beginnen die mehrwöchigen Feierlichkeiten zum "Cinnaelos'Cor", den Tagen des Friedens von Corellon Laretharin. Einer unserer höchsten Feiertage, an dem die Waffen ruhen müssen. Zu dieser Zeit werden so gut wie alle Vállendar bei ihren Familien sein und somit verbleiben nur wenige in den Garnisonen, denn so war es immer Tradition. Ich glaube nun, dass die beiden Schwestern diese Zeit ausnutzen wollen, in der das Land am schwächsten ist. Ich habe meine Königin Gilraen Oronar angefleht, dieses Mal für eine Ausnahme zu sorgen, doch obwohl sie meine Befürchtung teilt, sind ihr die Hände gebunden. Nur auf einen Verdacht stützend, kann sie sich nicht gegen die Traditionen und vor allem nicht gegen den Rat stellen. Nicht in diesen schweren Zeiten. Nichtsdestoweniger hat sie mich gebeten, ein wachsames Auge darauf zu werfen. Falls ich Recht behielte würde sie umgehend eingreifen. Und genau deshalb wende ich mich an euch. EUCH, die Ihr einst schon für unsere Sache einstandet. Dies ist keine Aufgabe, der ich mich alleine stellen kann!

Ich bitte euch: eilt herbei! Die Geschehnisse in der Vergangenheit haben gezeigt, dass etwas im Verborgenen lauert, das viel größer ist als irgendwelche Landesgrenzen und gleichermaßen so unglaublich begierig ist, auf Unheil und Tod.

Du Evarínya ono varda

Haldamir Berethil

Beigeordneter des Cidinn Gûlgovad, Stellvertreter der hohen Tätigkeit im Arth Gûlgovad von Istalri und Vertrauter der Königin.

P.S.: Eine meiner Leute, Avonnil, wird in Nénharnma auf euch warten. Fünf Tage vor Neumond wird sie mit den Anwesenden Richtung Norden aufbrechen. Ich treffe dann später mit euch zusammen.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS